Über uns


Frauen-Jodelchörli Embrach

gegründet am 13. Juli 1951 

 

Sinn und Zweck

Das Frauenjodelchörli pflegt auf kameradschaftliche Weise den Jodelgesang.

 

Vereinsmitglieder

Wir sind eine kleine Gruppe gesangsfreudiger Frauen! 

 

Auftritte

Jedes Jahr sind wir an verschiedenen Anlässen, wie Kirchenkonzerte, Stubete, Spital- und Altersheimsingen sowie an den Jodlerfesten anzutreffen. Ende Oktober ist üblicherweise unser eigenes Konzert in Embrach.

Geburtstagsständchen und weitere verschiedene Anlässe geben uns die Gelegenheit, unsere Freude am Singen und an der Kameradschaft weiter zu pflegen.

 

Geschichte

Am 13. Juli 1951 trafen sich sechs sangesfreudige Frauen in der Stube von Familie Ganz-Schuler. Ziel und Zweck waren allwöchentliche Proben unter der Leitung von Herr Ganz. Gründerinnen waren Frau Marie Brand, Frau Ganz-Schuler, Frau Schuler, Frau Haller, Frau Brändli, Frau Erna Kägi.

 

1952 - Schon bald hat sich das kleine Grüppli vergrössert und so hielten sie am 24. Juli 1952 die erste Probe im neuen Gemeindehaus, Station Embrach. Am 22. September 1952 gab es eine ausserordentliche Versammlung. Bestimmung des Vorstandes und Statuten. Sie einigten sich auf den Namen "Frauen-Quartett Heimatklang Embrach".

 

1953 - Am 31. Oktober findet unsere erste GV statt. Wir beschlossen dem Nord Ostschweizerischen Jodlerverband (NOSJV) beizutreten.

 

1954 - Unsere erste Teilnahme an einem NOSJV Jodlerfest. Tenue weisse Bluse, schwarzer Jupe und schwarze Schuhe!

 

1955 - Unsere erste Teilnahme an einem Eidgenössischen Jodlerfest, damals in Fribourg.

 

1956 - Erste Gesangsprobe mit unserem neuen Dirigenten Kurt Süss.

 

1957 - Erste Abendunterhaltung im Gemeindehaussaal Freienstein. Wir haben unsere ersten schönen Zürcherunterländer Werktagstrachten genäht. 

 

1959 - An der GV vom 14. März wurde beschlossen, den Beinamen "Heimatklang" wegzulassen und unter dem Namen "Frauendoppelquartett Embrach" aufzutreten. 

 

1960 - Erstes Ausland-Engagement in Pfullingen im Neckartal. 

 

1962 - Unter strenger Kritik sangen wir im Radio-Studio Zürich sechs Lieder, zwei davon wurden aufgenommen. 

 

1965 - Am 18. April hatten wir die Ehre an einer Live-Sendung für "Stadt und Land" mit drei Liedern vor die Kamera zu treten. 

 

1966 - Am 19. Februar konnten wir die erste Abendunterhaltung im neuen Gemeindehaussaal in Embrach durchführen. 

 

1972 - Teilnahme mit zwei Liedern an der Direktübertragung "Kafi-Chränzli" von Radio-Zürich in Embrach.

 

1976 - 25-jähriges Bestehen des Frauen-Jodeldoppelquartett! Höhepunkt war ein zum Anlass stattfindendes Jodelkonzert im Gemeindesaal mit der Jodelvereinigung Zürcher-Unterland (damals 9 Jodlerclubs) und der Alphorn- und Fahnenschwinger-Vereinigung.

 

1979 - Wir feiern die 25-jährige Mitgliedschaft im NOSJV

 

1980 - Auftritt im Radio Studio Zürich mit fünf Liedern für eine volkstümliche Sendung. 

 

1981 - Jodlerfest in Burgdorf mit Fernsehaufnahme unseres Wettliedes

 

2001 - Wir feiern mit einem grossen Fest 50 Jahre Frauen-Jodelchörli Embrach

 

2007 - Nähen wir uns neue Trachtenschürzen

 

2011 - Wir feiern 60 Jahre Frauen-Jodelchörli Embrach

 

2014 - Erstes männliches Mitglied wird als Begleitung am Kontrabass

             aufgenommen. 
          - Neuausrichtung: Wir möchten farbiger auftreten -> wir machen uns
             individuelle Schürzen zur sonst einheitlichen Zürcher Unterländer
             Tracht

          - Neu sind Auftritte in den eigenen, verschiedensten Trachten
             erwünscht und diese werden auch vorgestellt und erklärt um etwas
             Wissen über unser Kulturgut zu vermitteln.

 

 

Teilname an Eidgenössischen und Nordostschweizerischen Jodlerfesten

 

Eidg. Jodlerfeste -  Wettlied

  • 1955 Fribourg - My Heimat
  • 1958 Olten - Mis Hei
  • 1962 Luzern - S'isch Früehlig worde
  • 1965 Thun - Aelplertanz
  • 1968 Winterthur - S'Schwyzerhus
  • 1971 Fribourg - Mis Hüsli
  • 1975 Aarau - Sonntig
  • 1978 Schwyz - Myni liebe Bärge
  • 1981 Burgdorf - Heimetliebi
  • 1984 St. Gallen - Über d'Ächer, über d'Matte
  • 1987 Brig - Mys Dorf
  • 1990 Solothurn -
  • 1993 Sarnen -
  • 1996 Thun - Im Wald
  • 1999 Frauenfeld - Früehlig
  • 2002 Fribourg - Schwizerhus
  • 2005 Aarau - Heimlig isch dr Summer gange
  • 2008 Luzern - D'Jahreszyte
  • 2011 Interlaken - Heizue
  • 2014 Davos - Grad denn  --> Note sehr gut
  • 2017 Brig - So chunnt's guet  

Nordostschw. Jodlerfest - Wettlied

  • 1954 Wädenswil - Möchte da diheime sy
  • 1957 Herisau - Früehlig
  • 1960 Uster - Der Alphirt
  • 1963 Glarus - S'wild Rösli
  • 1966 Chur - Längizyt
  • 1970 Amriswil - Wenn's use gaht is Läbe
  • 1974 Schaffhausen - Am Bächli
  • 1977 Glarus - Früehligssunne
  • 1980 Gossau - Meyetroum
  • 1982 Appenzell - Morgegruess
  • 1986 Rorschach - All'Zyte gönd
  • 1989 Rapperswil - I freu mi
  • 1992 Glarus - I de Berg
  • 1995 Dietikon - Eusi Heimat s'Schwyzerland
  • 1998 Chur - im Wyland 
  • 2004 Bülach - I wünsch dir e Rose
  • 2007 St. Moritz - D'Jahreszyte      
  • 2010 Schaffhausen - Heimetliebi
  • 2013 Wattwil - Stärne
  • 2016 Gossau - e ruche Luft